Bergwacht- und Wasserwachtjugend beim Isar-Ramadama

Am 13. Oktober 2018 beteiligten sich die Jugendgruppen der Berg- und Wasserwacht Bad Tölz zusammen mit den Raftinganbietern „FFI – Ferien Freizeit Isarwinkel GmbH“ und „Montevia“ aus Lenggries am Isar Ramadama.

Lenggries/Bad Tölz – ,,Leben retten. Natur bewahren.“ Dieser Grundsatz ist auch ein fester und gemeinsamer Arbeitsbestandteil der Bergwachten und Wasserwachten. Auch Ruben Werner, Inhaber der FFI sieht das so: ,,Es ist wichtig, ein Bewusstsein für die Natur zu schaffen und dafür zu sorgen, dass unsere Kinder sie so erleben können, wie wir es konnten.“. Deshalb traf man sich Samstagmorgen um gemeinsam an und in der Isar Müll zu sammeln.

Von Plastik, über Glas, bis Stahlträger – Einiges fanden die Jugendlichen in der Isar

In der Früh wurden die Boote besetzt. Mit Maurerwannen, Müllsäcken und Handschuhen ausgestattet ging es auch gleich los. Ab dem Pegel in Lenggries wurde „die Reißende“ – das bedeutet Isar wenn man es aus dem Keltischen übersetzt – von den Jugendlichen abgesucht.

Dabei kam einiges zusammen. Bereits am Einstieg fand man kaputte Klappstühle, die in der FFH-Schutzfläche entsorgt wurden, sowie jede Menge Plastik und Glas. Auf den Kiesbänken flussabwärts sammelten wir weiteren Müll, wie Bauschutt, Bierkisten, Maschendrahtzäune und Europaletten ein. Der größte Fund: Ein fünf Meter langer Doppel T-Träger wurde aus dem Flussbett entfernt.

Doppelter Lerneffekt – Gebietskunde durch Funkübung

Eine Übung der Wasserwacht SEG Süd begleitete die gemeinsame Jugendausbildung. Ziel war es das jeweils abgesuchte Gebiet über Funk durchzugeben und auf einer Karte einzuzeichnen.

Einsatzleitung von Team 3.

Kiesbank bei Flusskilometer 208,86 orographisch links auf 150 Metern abgesucht.

Hierbei lernte man viel voneinander. Die Raftingguides, welche die Isar wie Ihre Westentasche kennen, konnten bei der Navigation Tipps geben. Den Jugendlichen wurde das richtige Verhalten im Wildwasser beigebracht. Und nicht zuletzt bildete man sich gegenseitig im Naturschutz fort.

Abschluss einer gelungenen Aktion

Nachdem der gesammelte Müll am Sammelpunkt abgeladen wurde ließen wir den Isar-Ramadama beim gemeinsamen Essen im „Jugendgästehaus Isarwinkel“ ausklingen.


Wir bedanken uns bei der Wasserwacht Bad Tölz, bei der Ferien Freizeit Isarwinkel und beim Jugendgästehaus Isarwinkel für die gelungene Zusammenarbeit.

Auch interessant: Bau einer Bergrettungswache – Wir müssen raus!

Jetzt deinen Freunden empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.