Frühjahrssingen 2020

Wichtige Information (13.03.2020, 14.50 Uhr):
Aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid-19 verschieben wir das Frühjahrssingen 2020 auf Sonntag, den 20. September 2020 um 20.00 Uhr im Tölzer Kurhaus.
Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Sollten Besucher Ihre Karten zurückgeben müssen, diese bitte an Bergwacht Bad Tölz, Am Sportpark 6, 83646 Bad Tölz mit Angabe des Namens und der IBAN-Nummer für die Rückerstattung senden.
Wir freuen uns, Euch bei der “100er Jubiläumshoagascht” begrüßen zu dürfen!
Bei Fragen kontaktiert uns gerne über das Kontaktformular.

Wie alljährlich seit vielen Jahren lädt die Tölzer Bergwacht auch heuer wieder mit ausgezeichneten Musikanten und Sängern zu ihrem Frühjahrssingen, einer Benefizveranstaltung zum Bau der neuen Bergrettungswache, ein.

Der längst zum festen Bestandteil kultureller Höhepunkte gewordene Abend für alle Freunde echter alpenländischer Volksmusik und Förderer der Bergwacht ist heuer am Samstag, den 28. März um 20.00 Uhr im Tölzer Kurhaus.

Siegi Götze

Die Auswahl von wiederum begeisternden Akteuren in den renommierten Gruppen verspricht den Zuhörern einen unvergesslichen Abend. Durch das Programm führt Siegi Götze mit seinem großem volkskundlichem Wissen und spontanem Humor, er freut sich schon genauso auf den Abend im bezaubernden Gabriel v. Seidel – Festsaal wie seine Zuhörer.

Rettenbacher Sängerinnen

Den Rettenbacher Sängerinnen, eine seit 25 Jahren bestehende, ausgewogene Gruppe sieht man die ausgeprägte Freude am Singen deutlich an.

Reichersdorfer Sänger

Genauso wie die Reichersdorfer Sänger. Der geschlossene Männerviergesang aus dem Mangfalltal singt gefühl-, kraft- und ausdrucksvoll, lustiges oder auch inniges Liedgut.

Weinberg Zithermusi

Vier Erzmusikanten mit Kerschensteiner Zithern und einer Kontragitarre bilden mit ihren Instrumenten als Weinberg Zithermusi einen überaus kernigen und starken Klangkörper und lässt an die legendären Wegscheider Musikanten erinnern.

Geigenmusi hoib&hoib

Dazu kommt noch eine junge, frische und schon mehrfach ausgezeichnete Geigenmusi. Die drei Madln und drei Burschen, also ‚hoib & hoib‘, holten sich beim Volksmusikwettbewerb in Innsbruck das Prädikat „ausgezeichnet“ sowie einen von fünf vergebenen Herma-Haselsteiner-Preise bei 150 Gruppen, kurz darauf gewannen sie den Wanderpokal ‚Traunsteiner Lindl‘, eine der heiß begehrten Trophäen für unverfälschte Volksmusik.

Ab dem 2. Dezember startet der Verkauf für zwei rundum unvergesslich schöne Stunden. Die Karten gibt’s im Vorverkauf bei der Tourist-Info, bei der Buchhandlung Winzerer und bei Schreibwaren Zauner.

Aber schnell sein! – Letztes Jahr bereits nach 20 Tagen ausverkauft!

Jetzt deinen Freunden empfehlen!